Unser Leitbild

Seit 1965 steht die Heilpädagogische Tagesstätte im Pädagogischen Zentrum Bertha von Suttner für eine ganzheitliche interdisziplinäre Förderung von Kindern und Jugendlichen mit körperlichen Behinderungen und Sprachauffälligkeiten.

Sie versteht sich als ein Ort des gemeinsamen und lebenslangen Lernens. Unsere ganzheitliche Betrachtung der zur fördernden Kinder und Jugendlichen setzt an den individuellen Ressourcen jedes Einzelnen an. Daraus leiten wir in interdisziplinärer Zusammenarbeit unsere Förderziele ab, um den Kindern und Jugendlichen eine Teilhabe in der Gesellschaft sowie eine Entfaltung ihrer Persönlichkeit zu ermöglichen.

Dabei bilden neben Professionalität vor allem Werte wie Wertschätzung, Offenheit, Echtheit, Freude und Empathie die Basis für unser pädagogisches und therapeutisches Handeln mit dem Ziel der Partizipation der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen.

Diese Werte sind uns wichtig. Sie sind für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbindlich und bilden die Basis für ein verantwortungs- und wertvolles Miteinander. Erarbeitet haben diese Werte alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während eines gemeinsamen Klausurtages.

 

Zusammenfassen lassen sich unsere sieben wichtigsten gemeinsamen Werte in einem Wertediamant:

So orientieren wir unsere tägliche Arbeit an folgenden Leitsätzen:

Durch das Vorleben unserer Werte tragen wir zu deren Weitergabe bei und schaffen so die Basis für eine gelingende soziale Teilhabe von Menschen mit Behinderungen.